Bezirksversammlung Altona

Auszug - Beratungsanspruch auch vor Abschluss von Eingliederungsvereinbarungen sichern! – keine vertraglichen Pflichten als Sanktionsgrundlage ohne vorheriges ausführliches Gespräch Antrag der Fraktion DIE LINKE  

 
 
Sitzung der Bezirksversammlung
TOP: Ö 5.8
Gremium: Bezirksversammlung Beschlussart: an Ausschuss überwiesen
Datum: Do, 22.08.2013 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:10 - 22:05 Anlass: Sitzung
Raum:
Ort:
XIX-2984 Beratungsanspruch auch vor Abschluss von Eingliederungsvereinbarungen sichern! – keine vertraglichen Pflichten als Sanktionsgrundlage ohne vorheriges ausführliches Gespräch
Antrag der Fraktion DIE LINKE
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag öffentlich
Federführend:Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

Herr Schneider begründet den vorliegenden Antrag.

 

Herr Bradenstahl-Neumann und Herr Krappa beantragen eine Überweisung in den Ausschuss für Soziales, Arbeit, Senioren, Integration und Gleichstellung, um dort zusammen mit einem Vertreter des Jobcenters Altona zu klären, ob es wirklich Handlungsbedarf gebe und in welchen konkreten Fällen.


Die Drucksache XIX-2984 wird einstimmig in den Ausschuss für Soziales, Arbeit, Senioren, Integration und Gleichstellung überwiesen.