Bezirksversammlung Altona

Auszug - Gespräch des PK 26 mit dem Blankeneser Bürger-Verein  

 
 
Sitzung des Verkehrsausschusses
TOP: Ö 7
Gremium: Verkehrsausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 02.09.2013 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:00 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungsraum des Technischen Rathauses (EG)
Ort: Jessenstraße 1, 22767 Hamburg (Zugang über Nebeneingang Jessenstraße, Ecke Virchowstraße)
 
Protokoll

Der Tagesordnungspunkt wird auf Wunsch der SPD-Fraktion vor Eintritt in die Tagesordnung neu aufgenommen.

 

Herr Allers berichtet, dass das PK 26 die Probleme beim ruhenden Verkehr ähnlich wie der Blankeneser Bürger-Verein (BBV) sehe. Dazu habe es ein Gespräch gegeben sowie einen Ortstermin am 19.07.2013. Schwerpunktbereich sei die Blankeneser Bahnhofstraße bis hin zur Elbchaussee samt der abgehenden Straßen. Es sei notiert worden, wo Parkscheinautomaten aufgestellt werden könnten. Zurzeit gebe es wenig Einschränkungen, so dass viele Dauerparker die Stellplätze blockierten, was ungünstig sei. Daher sehe das PK 26 Handlungsbedarf. Demnächst gebe es noch einen weiteren Termin. Einiges sei bereits umgesetzt worden. So sei am 16.08.2013 die Fahrradstaffel eingesetzt worden, um das Verhalten von Radfahrern zu kontrollieren. Es seien dabei nur wenige Verstöße registriert worden. Auch seien in den zurückliegenden Wochen zielgerichtete Maßnahmen durchgeführt worden, bei denen wöchentlich 100 bis 150 Verwarnungen ausgesprochen worden seien. Weitere Maßnahmen mit Unterstützung von Zusatzkräften des Leit-PKs seien geplant. Auch sei vorgesehen, einmal im Monat die Stadtteilpolizisten an Markttagen einzusetzen und es solle Aktionen mit der Feuerwehr geben. Erfahrungsgemäß sei die Akzeptanz höher, wenn die Bürger sähen, dass die Feuerwehr für ihre Fahrzeugen zu wenig Platz habe.

Das PK 26 werde zügig und zeitnah das umsetzen, was in seinen Zuständigkeitsbereich falle.