Bezirksversammlung Altona

Auszug - Verschiedenes  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Kultur und Bildung
TOP: Ö 11
Gremium: Ausschuss für Kultur und Bildung Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 17.11.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:45 Anlass: Sitzung
Raum: Galionsfigurensaal (Erdgeschoss) des Altonaer Museums für Kunst und Kulturgeschichte
Ort: Museumstraße 23, 22765 Hamburg
Zusatz: Vor Beginn der Sitzung um 17.00 Uhr findet eine Führung durch das Altonaer Museum statt. Treffpunkt Foyer!
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

Frau Stödter-Erbe berichtet über die Regionale Bildungskonferenz zur Flüchtlingsarbeit.

 

Frau Dr. Steffens lobt die sinnvolle und gute Zusammenarbeit bei der Flüchtlingsarbeit. Eine entscheidende Aufgabe sei die Kooperation mit dem Unternehmen Fördern und Wohnen Hamburg, worauf Frau Stödter-Erbe antwortet, dass für das Quartiersmanagement Bahrenfeld ein Ausschreibungsverfahren stattgefunden habe.

 

Frau Hovingh bittet das Amt zu überprüfen, welche Straße in Blankenese nach einem NS-Verbrecher benannt worden sei, um die Information an das Staatsarchiv weiter geben zu können.

 

Frau Wolpert berichtet, dass am 23.Januar 2015 im technischen Rathaus die Veranstaltung zur Zwangsarbeit stattfinden werde. Die nächste Arbeitsgruppe Zwangsarbeit werde am 2. Dezember 2014 um 18.00 Uhr im Fraktionsbüro der Fraktion GRÜNE in der Erzberger-Straße stattfinden.

 

Herr Grutzeck meldet für die Dezember-Sitzung des Ausschusses den Tagesordnungspunkt „Genehmigung Sondernutzungsverfahren bei kulturellen Veranstaltungen, Bericht des Amtes an.