Bezirksversammlung Altona

Auszug - Antragsübersicht Bezirkliche Anreiz- und Fördersysteme (Stand 10.04.2017) Mitteilungsdrucksache des Amtes  

 
 
Sitzung des Haushalts- und Vergabeausschusses
TOP: Ö 3.2
Gremium: Haushalts- und Vergabeausschuss Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 18.04.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 18:57 Anlass: Sitzung
Raum: Kollegiensaal (Rathaus Altona)
Ort: Platz der Republik 1, 22765 Hamburg
20-3466 Antragsübersicht Bezirkliche Anreiz- und Fördersysteme
(Stand 10.04.2017)
Mitteilungsdrucksache des Amtes
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsdrucksache öffentlich
Federführend:Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

Herr Grantz verweist auf die erste Sprechersitzung am 05.04.2017, bei der die vorliegenden Anträge auf investive Mittel beraten worden seien. Im Rahmen einer zweiten Sprechersitzung am 02. Mai 2017 werde weiterführend beraten.

 

Frau Krause erläutert zur aktualisierten Antragsübersicht (Anlage, nicht öffentlich), dass sich die Zuwendungssumme der Bürgerbühne Hamburg e.V. verringert habe, da das Projekt über den Integrationsfonds gefördert werde. Eventuell werde das Projekt zusätzlich durch Stiftungsgelder unterstützt.

Es lägen derzeit Anträge auf konsumtive Mittel in Höhe von etwa 25.000 Euro vor.

Auf Nachfrage erklärt Frau Krause, dass zu dem Zeitpunkt, als der Ausschuss für Grün, Naturschutz und Sport empfohlen habe, Mittel in Höhe von 10.000 Euro für den Antrag des FC Hamburger Berg e.V. zur Verfügung zu stellen, noch kein Antrag vorgelegen habe. Die Antragssumme betrage nun knapp 5.700 Euro.

 

Frau Knaakhrt auf Nachfrage hinsichtlich der Finanzierung des Antrages des FC Hamburger Berg e.V. aus dem Quartiersfonds II aus, dass im Zuge der Verteilung der Mittel des Quartiersfonds II zwei oder drei Maßnahmen berücksichtigt worden seien, für die es alternative Finanzierungsmöglichkeiten gegeben habe. Es seien nun Mittel frei geworden. Das Amt könne in der kommenden Sitzung über die aktuellen Zahlen zum Quartiersfonds II berichten.

 

Herr Albers erläutert auf Nachfrage, dass es sich bei dem Antrag der Elbkinder um die Förderung des energiesparenden Beleuchtungskonzeptes einer Kita handele. Aufgrund der Höhe der Antragssumme könne auf eine Beratung im Fachausschuss verzichtet werden.

 

 

 

 

 

 


Der Ausschuss nimmt die Mitteilungsdrucksache zur Kenntnis.