Bezirksversammlung Altona

Auszug - Umbau Grabbestraße Mitteilungsdrucksache zum Beschluss der Bezirksversammlung vom 23.02.2017  

 
 
Sitzung des Haushalts- und Vergabeausschusses
TOP: Ö 7.1
Gremium: Haushalts- und Vergabeausschuss Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 18.04.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 18:57 Anlass: Sitzung
Raum: Kollegiensaal (Rathaus Altona)
Ort: Platz der Republik 1, 22765 Hamburg
20-3398 Umbau Grabbestraße
Mitteilungsdrucksache zum Beschluss der Bezirksversammlung vom 23.02.2017
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsdrucksache öffentlich
Federführend:Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

Der TOP mit der Drucksache 20-3398 (Anlage) wird vor Eintritt in die Tagesordnung neu aufgenommen.

Herr Grantz erläutert, dass die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen (BSW) mitgeteilt habe, dass für den Umbau der Grabbestraße keine RISE-Mittel zur Verfügung gestellt werden könnten. Es stelle sich die Frage, wie mit dem Vorhaben nun weiter umgegangen werden solle.

 

Herr Eschenburg schlägt vor, den zuständigen Ausschuss zu bitten, eine Empfehlung hinsichtlich des weiteren Vorgehens zu erarbeiten. Die Rückmeldung der BSW sei bedenklich, da die Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) diesbezüglich bereits Zusagen gemacht habe.

 

Frau Schulz-Müller stimmt Herrn Eschenburg zu und unterstützt den Vorschlag, den Ausschuss für Kultur und Bildung zu bitten, über das weitere Vorgehen zu beraten.

 

Herr Albers merkt an, dass die BSB Altona nicht benachteilige.

 

Der Haushalts- und Vergabeausschuss bittet den Ausschuss für Kultur und Bildung, eine Empfehlung zum weiteren Vorgehen bezüglich des Umbaus in der Grabbestraße zu erarbeiten.


Der Ausschuss nimmt die Mitteilungsdrucksache zur Kenntnis.