Bezirksversammlung Altona

Auszug - Für eine provisorische Ampel an der Luruper Hauptstraße/ Einmündung Fahrenort! Antrag der Fraktion DIE LINKE  

 
 
Sitzung des Verkehrsausschusses
TOP: Ö 5
Gremium: Verkehrsausschuss Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mo, 04.12.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:02 - 20:02 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungsraum des Technischen Rathauses (EG)
Ort: Jessenstraße 1, 22767 Hamburg (Zugang über Nebeneingang Jessenstraße, Ecke Virchowstraße)
20-4281 Für eine provisorische Ampel an der Luruper Hauptstraße/ Einmündung Fahrenort!
Antrag der Fraktion DIE LINKE
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag öffentlich
Federführend:Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

Überwiesen aus der Bezirksversammlung vom 30.11.2017 zur Erarbeitung einer Beschlussempfehlung. Der TOP mit der Drucksache 20-4281 (Anlage) wird vor Eintritt in die Tagesordnung neu aufgenommen.

 

Herr Weber führt auf Nachfrage aus, die Ampel sei beschlossen und werde kommen, der Zeitpunkt sei bisher noch unklar. Vermutlich geschehe dies im Rahmen einer Baumaßnahme, da auch eine Eintaktung der Ampel vorgenommen werden müsse.

Im Jahr 2016 habe es rund 15 Unfälle gegeben, etwa je zur Hälfte im Längsverkehr bzw. beim Abbiegen, eher mit Blechschäden. Dies sei ein normaler Wert.

 

Herr Sülberg gibt zu bedenken, es gebe kein Argument zur Beschleunigung des Vorgangs.

 

Herr Schmuckall betont, bevor propagiert werde, dass die Politik dies ablehne, tendiere er aus politischen Gründen zur Zustimmung.

 

Frau Naujokat schlägt vor, eventuell anstatt ein Provisorium zu fordern, den Umbau der Kreuzung vorzuziehen.

 

Herr Strasser stimmt zu, dass das Petitum um die Formulierung ergänzt werde.


Der Verkehrsausschuss empfiehlt der Bezirksversammlung einstimmig, den Antrag mit dem wie folgt ergänzten Petitum zu beschließen:

 

Die Bezirksversammlung fordert vor dem Hintergrund die Behörde für Inneres und Sport und die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation im Zusammenwirken mit dem Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer gemäß § 27 BezVG auf, unverzüglich an der Luruper Hauptstraße/ Einmündung Fahrenort eine provisorische Lichtsignalanlage einzurichten, die sowohl eine Querungshilfe über die Luruper Hauptstraße für die Fußgänger bereitstellt, als auch den Unfallschwerpunkt bezüglich des Linksabbiegens vom Fahrenort in die Luruper Hauptstraße beseitigt oder den Beginn des Kreuzungsumbaus vorzuziehen.