Bezirksversammlung Altona

Auszug - Bedarfsampelanlage für Fußgängerüberweg Elbchaussee/Jenischpark Beschlussempfehlung des Verkehrsausschusses  

 
 
Sitzung der Bezirksversammlung
TOP: Ö 5.10
Gremium: Bezirksversammlung Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 22.02.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 21:37 Anlass: Sitzung
Raum: Kollegiensaal (Rathaus Altona)
Ort: Platz der Republik 1, 22765 Hamburg
20-4444.1 Bedarfsampelanlage für Fußgängerüberweg Elbchaussee/Jenischpark
Beschlussempfehlung des Verkehrsausschusses
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung öffentlich
  Bezüglich:
20-4444
Federführend:Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

Herr Dr. Schülke plädiert dafür, die Ideen der ursprünglichen Drucksache 20-4444 aufzugreifen. Es sei bedauerlich, dass der nun vorliegenden Beschlussempfehlung keinerlei Begründung hinzugefügt sei und die wesentlichen Inhalte der Ursprungsdrucksache gestrichen worden seien. Andere Lösungsmöglichkeiten als eine Bedarfsampelanlage könne er nicht erkennen.

 

Frau Naujokat merkt an, dass einige Fragen zu klären seien, bevor eine Ampelanlage beschlossen werden könne, u.a. nach Effektivität und Abfluss des PKW-Verkehrs nach Rotphasen einer etwaigen Ampel. Auch die Luftbelastung sei nicht klar. Im Übrigen sei für dieses Jahr eine Überplanung der Elbchaussee mit rgerbeteiligung vorgesehen. Daher habe sich der Verkehrsausschuss für einen Prüfauftrag an die Fachbehörde ausgesprochen.

 

Herr Sülberg betont, es sei schwierig, einfach eine einzelne Ampel zu beschließen. Es müsse die ganze Elbchaussee in den Blick genommen werden, weswegen der entsprechende Prüfauftrag sinnvoll sei.


Die Bezirksversammlung stimmt der Beschlussempfehlung bei alternativer Abstimmung mehrheitlich mit den Stimmen der Fraktionen von SPD, GRÜNE, CDU, DIE LINKE und FDP zu.

 

Der Alternativantrag der AfD, den Empfehlungstext ab am dem Wort „Elbchaussee“ wie folgt zu ergänzen, „r den Fußngerüberweg zwischen Jenischpark und Elbwanderweg östlich der Fahrbahneinmündung Baron-Voght-Straße die Errichtung einer Bedarfsampelanlage einzuplanen“ findet keine Mehrheit (Zustimmung AfD).