Bezirksversammlung Altona

Auszug - Vorstellung des Bauforums durch die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen - Amt für Landesplanung und Stadtentwicklung   

 
 
Sitzung des Planungsausschusses
TOP: Ö 6
Gremium: Planungsausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 17.04.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:40 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungsraum des Technischen Rathauses (EG)
Ort: Jessenstraße 1, 22767 Hamburg (Zugang über Nebeneingang Jessenstraße, Ecke Virchowstraße)
Zusatz: Hinweis: Es findet vorab eine Sprechersitzung ab 17 Uhr im Raum 535 des Technischen Rathauses statt.
 
Protokoll

Frau Pedersen (Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen) stellt das Bauforum anhand einer Präsentation (siehe Anlage) vor. Darüber hinaus berichtet sie Folgendes:

 

  • Das Bauforum zum Thema Magistralen finde vom 19.08 bis zum 24.08.2019 statt. Der genaue Ablauf der Woche stehe noch nicht fest. Am Samstag finde die Abschlusspräsentation statt. Es sei geplant, Ende Juni einen feststehenden Wochenplan zu drucken. Für jede Magistrale, die im Bauforum betrachtet werde, solle ein Dossier erstellt werden.
  • Geplant sei, dass sich 14 Teams aus regionalen, nationalen und internationalen Architekturbüros und weiteren Kompetenzträgern mit dem Stadtraum der Magistralen befassten. Je zwei Teams sollten eine der sieben ausgewählten Magistralen betrachten.
  • Das Bauforum habe nicht den Anspruch, Ideen für eine unmittelbare Umsetzung zu schaffen. Es sollten Impulse gegeben werden, die zukünftig bei der Magistralenbebauung berücksichtigt werden könnten.
  • Voraussichtlich werde es ein Rahmenprogramm zum Bauforum geben. Abends seien Podiumsdiskussionen und Vorträge vorgesehen. Eine Besichtigung der Werkstatt für Gruppen in den Deichtorhallen sei denkbar. Es gebe eine Medienpartnerschaft mit dem Hamburger Abendblatt.

 

Herr Strate weist darauf hin, dass ein Bild in der Präsentation eine Magistrale nahe einer der Feldmarken zeige. Eine Bebauung sei dort nicht denkbar. Möglicherweise könne das Bild ausgetauscht werden.

 

Frau Pedersen wirft ein, dass das Bild keine baulichen Potenziale zeigen solle. Vielmehr weise es daraufhin, welche verschiedenen Profile eine Magistrale habe und welche Gegebenheiten zu berücksichtigen seien.

 

Herr Trede begrüßt das Thema des Bauforums. Das Magistralenkonzept stamme aus Altona.

Er bittet, die Präsentation an den Ausschuss zu übermitteln.

 

[Nachtrag zu Protokoll: Der Ausschuss hat die Präsentation am 18.04.2019 per E-Mail erhalten.]

 

Herr Szczesny stellt fest, dass an vielen Magistralen Gebiete mit Einfamilienhäusern existierten. Es müsse schnell neues Planrecht geschaffen werden. Dazu sei die Unterstützung der Fachbehörde notwendig. Es sei wichtig, nicht nur reagieren sondern auch agieren zu können.

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Präsentation Bauforum_geschwärzt (12912 KB)