Bezirksversammlung Altona

Auszug - „Ottensen macht Platz“ – dringender Handlungsbedarf! Antrag der FDP-Fraktion  

 
 
Sitzung des Verkehrsausschusses
TOP: Ö 2.2
Gremium: Verkehrsausschuss Beschlussart: abgelehnt
Datum: Mo, 04.11.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:02 - 21:00 Anlass: Sitzung
Raum: Kollegiensaal (Rathaus Altona)
Ort: Platz der Republik 1, 22765 Hamburg
21-0385 „Ottensen macht Platz“ – dringender Handlungsbedarf!
Antrag der FDP-Fraktion
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag öffentlich
Federführend:Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

Der TOP mit der Drucksache 21-0385 (Anlage) wird vor Eintritt in die Tagesordnung neu aufgenommen.

 

Frau Blume stellt den Antrag vor. Sie kritisiert, dass vor allem die durchfahrenden PKW's im Projektgebiet stärker kontrolliert werden müssten. Hier sei dringend eine Nachjustierung notwendig.

 

Herr Bromm erklärt, dass aktuell keine Zahlen vorlägen, die auf die im Antrag beschriebenen Aggressionen im Projektgebiet hinwiesen. Aus diesem Grund sei dort keine erhöhte Präsenz der Polizei vorgesehen. Hinzukomme, dass eine Erhöhung der Präsenz derzeit personell nicht umsetzbar sei.

 

Herr Sülberg merkt an, dass ihm der Antrag nicht genau genug formuliert sei. Es sei beispielsweise nicht klar, welche Art der Beschilderung unter Punkt 2 gefordert werde.

 

Herr Schmuckallgt hinzu, in einer Tageszeitung sei vor kurzem berichtet worden, dass in der Bevölkerung teilweise der Eindruck entstehe, im Projektgebiet sei zu viel Polizei vertreten. Er erachte die Präsenz der Polizei in Ottensen für sehr gut und bedankt sich für die gute Mitarbeit des zuständigen Polizeikommissariats.


Der Antrag wird mehrheitlich gegen die Stimme der FDP-Fraktion abgelehnt.