Bezirksversammlung Altona

Auszug - 1. Verschickung: Veloroute 1, Maßnahme A12 - Reventlowstraße Mitteilungsdrucksache des Amtes  

 
 
Sitzung des Verkehrsausschusses
TOP: Ö 2
Gremium: Verkehrsausschuss Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mo, 18.11.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 20:58 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungsraum des Technischen Rathauses (EG)
Ort: Jessenstraße 1, 22767 Hamburg (Zugang über Nebeneingang Jessenstraße, Ecke Virchowstraße)
21-0410 1. Verschickung: Veloroute 1, Maßnahme A12 - Reventlowstraße
Mitteilungsdrucksache des Amtes
   
 
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsdrucksache öffentlich
Federführend:Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   
 
Protokoll
Abstimmungsergebnis

Angemeldet von der SPD-Fraktion. Fortsetzung der Beratung vom 04.11.2019.

 

Herr Strasser weist darauf hin, dass die Planung erstmals im Dezember 2018 im Ausschuss vorgestellt worden sei.

 

Herr Hahn stellt anhand einer Präsentation (Anlage) die Planung des angepassten Entwurfs zum Knoten Reventlowstraße / Walderseestraße vor und erläutert auch auf Nachfragen der Ausschussmitglieder Folgendes:

 

  • In der angepassten Planung verlaufe der Radverkehr über die Radstreifen und verfüge im Vergleich zum Kreisverkehr nun über eine kürzere sowie direktere Linienführung.
  • Aus Richtung des UCI-Kinos sei keine Straßenquerung für den Radverkehr tig, um auf die Veloroute zu gelangen. Der Fahrradfahrer komme von einem Radweg aus dem Bestand und könne direkt auf der Veloroute weiterfahren
  • Das neue Vorhaben sei finanziell kostengünstiger als die Umsetzung des Kreisverkehrs, da beim Bau des Kreisverkehrs massive Erdaufschüttungen nötig seien. Sonnten durch die neue Planung deutlich finanzielle Mittel eingespart werden.
  • Die Verkehrsdirektion befürworte die angepasste Planung.

 

Herr Batenhorst kritisiert, dass für die Maßnahme immer noch llungen von zwölf großen Bäumen notwendig seien und 33 % der Parkplätze entfielen. Es sei nicht nachvollziehbar, wie diese Maßnahme zum Konzept des Klimawandels passe.

 

Herr Hahn verweist auf die Präsentation und erläutert erneut, dass die Baumbilanz in der angepassten Planung durch die Neupflanzungen positiv sei. Zudem seien die Eingriffe in die Grünfläche und das Biotop im vorherigen Entwurf deutlich schwerwiegender. Die Anzahl der Parkstände ändere sich im Vergleich zu der ersten Planung nicht.

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 zu TOP 2 Veloroute 1, A12-Reventlowstraße (1584 KB)      

Der Ausschuss nimmt die Drucksache zur Kenntnis.