Bezirksversammlung Altona

Drucksache - XIX-2727  

 
 
Betreff: Nutzung von bezirklichen Sportstätten in Altona
Kleine Anfrage von Lorenz Flemming (FDP-Fraktion)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Kleine Anfrage öffentlich
  Aktenzeichen:123.30-11
Federführend:Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Grün, Naturschutz und Sport
18.06.2013 
Sitzung des Ausschusses für Grün, Naturschutz und Sport zur Kenntnis genommen   
Bezirksversammlung
22.08.2013 
Sitzung der Bezirksversammlung zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Im Zuge der Veränderungen des Sportstättenbaumanagements in Hamburg und seine Verlagerung aus dem Sportamt in die Verantwortung der Bezirke gilt es festzustellen, bei welchen Sportstätten ein Stau der notwendigen Instandhaltungen und Modernisierungen vorhanden ist und die Anforderungen in eine nachvollziehbare Reihenfolge zu bringen. Die nunmehr in die Verantwortung des Bezirksamts verlagerte Kompetenz soll dazu führen, dass auch die Bezirksversammlung im Rahmen ihrer Verantwortung für die Mittelverwendung nicht nur den Zustand sondern auch die Nutzung  und Belegung der Sportstätten bei der Mittelzuweisung berücksichtigt.

 

Vor diesem Hintergrund frage ich das Bezirksamt:

 

1.      Nach welchem Konzept werden die Wünsche möglicher Nutzer durch das Sportreferat nach auf die Sportstätten verteilt? Gibt es dazu festgelegte Regeln, Antragsformulare, regelmäßige Überprüfungen, die es dem bezirklichen Sportreferat ermöglichen die Verteilung der Ressourcen zu steuern?

 

2.      Gibt eine vollständige Übersicht über die Nutzung der bezirklichen Sportstätten? Bitte - per selbst gewählten Stichtag - aufführen sowohl die Sportstätten, die einem Träger zugeordnet sind und auch die „freien“ Sportstätten. Geben Sie bitte die Anfangs- und Endzeiten der jeweiligen Nutzung, die Sportart und den Träger je Sportstätte an.

 

3.      Gibt es Beschränkungen bei der Zuteilung von Nutzungszeiten bezogen auf bestimmte Träger oder Trägergruppen? (Beispielsweise: Privatschulen)

 

4.      Gibt es bei der Zuteilung von Nutzungszeiten die Möglichkeit auch den Zustand der jeweiligen Sportanlage einzubeziehen? Wenn ja, wird das auch gemacht?

 

5.      Werden bei der Zuteilung grundsätzlich auch andere öffentliche Sportstätten (z.B. Schulsportstätten) mit berücksichtigt?

 

 

 

 

 

 

Das Bezirksamt Altona beantwortet die Fragen wie folgt:

 

Zu Frage 1:

Die Grundlage für die Verteilung der Mittel bilden der Pflegezustandsbericht “Öffentliche Sportplätze in Hamburg“ aus 2012 und die Vereinbarung „Bezirklicher Sportstättenbau“, die zwischen dem Bezirksamt Hamburg-Mitte und den Bezirksämtern Altona, Eimsbüttel, Hamburg-Nord, Wandsbek, Bergedorf und Harburg getroffen wurde. In der Vereinbarung wird unter § 1 die Mittelverteilung geregelt und unter § 2 die Beteiligung der bezirklichen Gremien.

 

Siehe Anlage              1:              Pflegezustandsbericht 2012

                                     2:              Vereinbarung bezirklicher Sportstättenbau

                                      3:               Geschäftsordnung für den Beirat Bezirklicher Sportstättenbau

 

Zu Frage 2:

Es kann nur eine Aussage zu den bezirklichen Sportstätten gemacht werden - siehe hierzu Anlagen 4 und 5. Über Sportstätten, die per Sportrahmenvertrag an Vereine vergeben werden, liegen keine Informationen vor. Die Verteilung der Nutzungszeiten wird vereinsintern vorgenommen. Dem Bezirksamt Altona liegen hierüber keine Informationen vor.

 

Siehe Anlage              4:  Fußballplätze im Bezirk Altona aus dem Jahr 2010

5:  Liste bezirklicher Sportanlagen aus dem Jahr 2012

 

Zu Frage 3:

Nein.

 

Zu Frage 4:

Ja.

 

Zu Frage 5:

Ja, hierbei handelt es sich um die Schulsportanlagen Glückstädter Weg, Rispenweg und Thomasstraße.

 


Petitum:

 

Die Bezirksversammlung wird um Kenntnisnahme gebeten.

 


Anlage/n:

Anlage 1: Pflegezustandsbericht

Anlage 2: Vereinbarung Bezirklicher Sportstättenbau

Anlage 3: Geschäftsordnung Beirat

Anlage 4: Fußballplätze im Bezirk Altona

Anlage 5: Mannschaften BZA Altona