Bezirksversammlung Altona

Drucksache - XIX-2852  

 
 
Betreff: Kommunale Stellen
Kleine Anfrage von Stefanie Wolpert (GRÜNE-Fraktion)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Kleine Anfrage öffentlich
  Aktenzeichen:123.30-11
Federführend:Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   
Beratungsfolge:
Jugendhilfeausschuss
05.08.2013 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses zur Kenntnis genommen   
Haushalts- und Vergabeausschuss
13.08.2013 
Sitzung des Haushalts- und Vergabeausschusses zur Kenntnis genommen   
Bezirksversammlung
22.08.2013 
Sitzung der Bezirksversammlung zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

1.      Wie viele kommunale Stellen des Bezirksamtes Hamburg-Altona sind im Haushaltsetat des Jugendamtes (Jugendhilfebudget) veranschlagt? Bitte aufgeschlüsselt nach Einsatzort und Wochenarbeitszeit.  

    

a.      Wie viele Stellen davon sind derzeit nicht besetzt?

 

b.      Wie viel Stellen davon werden gerade bewirtschaftet und bis wann?    

      

2.      Wie viele dieser kommunalen Stellen haben im Rahmen der Konsolidierung den Vermerk "kann wegfallen" erhalten?

 

a.      Wie viele dieser Stellen sollen im Jahr 2013 und 2014 wegfallen?

 

3.      In welchen Bereichen des Jugendamts wurden in den letzten 7 Jahren zusätzliche Planstellen geschaffen? Bitte aufgeschlüsselt nach Zeitpunkt, Einsatzort und Wochenarbeitszeit.     

 

4.      In welchen Bereichen des Jugendamts wurden in den letzten 7 Jahren Planstellen abgebaut? Bitte aufgeschlüsselt nach Zeitpunkt, Einsatzort und Wochenarbeitszeit.     

 

Das Bezirksamt Altona beantwortet die Fragen wie folgt:

 

Die Stellen des Jugendamtes sind nicht im Jugendhilfebudget veranschlagt, sondern sie sind

- wie alle anderen Stellen auch - Bestandteil des Kontenrahmens für Dienstbezüge (KRD) des Bezirksamtes Altona. Da der KRD eine erhebliche Unterdeckung aufweist, gilt diese rechnerisch auch für den Stellenplan des Jugendamtes. Allerdings gelten große Bereiche des Fachamtes weiterhin als sog. Schonbereiche (z.B. ASD), sodass die Stellenstreichungen im Jugendamt im Vergleich mit anderen Fachämtern sehr moderat ausfallen.

 

Die Anzahl der Stellen pro Aufgabengebiet, deren aktuelle Besetzung, die Veränderungen des Stellenplanes seit 2007 sowie die geplanten Stellenstreichungen sind der Anlage zu entnehmen. Fast alle vakanten Stellen sind ausgeschrieben und werden kurzfristig nachbesetzt. Weitere Teil-Vakanzen ergeben sich häufiger durch Arbeitszeitreduzierungen von Mitarbeitern, die jedoch in der Regel wegen des geringen Umfangs im Einzelfall keine Nachbesetzung auslösen.

 


Petitum:

Die Bezirksversammlung wird um Kenntnisnahme gebeten.


Anlage/n:

Kommunale Stellen im Jugendamt