Bezirksversammlung Altona

Drucksache - XIX-2877  

 
 
Betreff: Soziale Realitäten anerkennen, Luruper Grundschulen in ihrer Arbeit stärken
Änderungs- und Ergänzungsantrag der Fraktion DIE LINKE
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag öffentlich
Federführend:Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   
Beratungsfolge:
Hauptausschuss
11.07.2013 
Sitzung des Hauptausschusses geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

1.      Neufassung der Nr. 1 des Beschlussvorschlags (Änderungen sind fett formatiert):

 

1. an allen Grundschulstandorten im Bezirk Altona, insbesondere den Luruper Grundschulen Fridtjof-Nansen-Schule, Grundschule Franzosenkoppel und Grundschule Luruper Hauptstraße eine erneute Prüfung der Sozialindizes vorzunehmen und das Ergebnis in Beziehung zu setzen mit der Sozialraumbeschreibung des jeweiligen Stadtteils des Bezirksamtes Altona (Fachamt für Sozialraummanagement, Abt. SR 1) und den Einschätzungen der Behörde für Arbeit, Familie und Integration (BASFI), die dazu führten umliegende Kitas der Schulen in das Programm Kita-Plus aufzunehmen, sowie mit den neuesten Ergebnissen des Statistikamtes Nord über die Einkommensverhältnisse im jeweiligen Stadtteil und bis zum 31.07.2013 der Bezirksversammlung Altona darüber schriftlich zu berichten,

 

2.      Einfügung folgender Nr. 3 in den Beschlussvorschlag:

 

3. eine Erhöhung der für die Sprachförderung an Grundschulen bereitgestellten Haushaltsmittel noch im laufenden Doppelhaushalt 2013/2014 ggf. auch durch einen Nachtragshaushalt zu veranlassen, die es ermöglicht eine gute Sprachförderung an allen Hamburger Grundschulen zu finanzieren, ohne an den Schulen jeweils eine aufwändige Bedarfsprüfung vornehmen zu müssen. Ein entsprechender Senatsbeschluss ist dazu herbeizuführen.

 


Petitum:

 

Der Hauptausschuss wird stellvertretend für die Bezirksversammlung um Zustimmung gebeten.

 


Anlage/n:

ohne