Bezirksversammlung Altona

Drucksache - XIX-2905  

 
 
Betreff: Wegeverbindung Behnstraße-Große Bergstraße
Mitteilungsdrucksache zum Beschluss der Bezirksversammlung vom 28.03.2013
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsdrucksache öffentlich
Federführend:Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   
Beratungsfolge:
Verkehrsausschuss
05.08.2013 
Sitzung des Verkehrsausschusses zur Kenntnis genommen   
Regionalausschuss I (Ottensen / Altona-Nord / Altona-Altstadt / Sternschanze)
12.08.2013 
Sitzung des Regionalausschusses I (Ottensen / Altona-Nord / Altona-Altstadt / Sternschanze) zur Kenntnis genommen   
Ausschuss für Grün, Naturschutz und Sport
20.08.2013 
Sitzung des Ausschusses für Grün, Naturschutz und Sport zur Kenntnis genommen   
Bezirksversammlung
22.08.2013 
Sitzung der Bezirksversammlung zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Die Bezirksversammlung Altona hat in ihrer Sitzung am 28.03.2013 einstimmig anliegende Drucksache XIX-2402 beschlossen.

 

Das Bezirksamt Altona nimmt mit Schreiben vom 07.06.2013 wie folgt Stellung:

 

Der Gehweg auf der östlichen Seite der Behnstraße im Bereich zwischen Struensee- und Königstraße wurde im letzten Jahr überarbeitet; eine verkehrssichere Nutzung in ausreichender Wegebreite ist gegeben.

Eine zusätzliche Beleuchtung des Gehweges ist nicht vorgesehen. Ein Aufasten der vorhandenen Bäume entlang der Behnstraße wird erwogen, um die beiden vorhandenen Beleuchtungspunkte im Straßenraum besser freizustellen und somit eine bessere Ausleuchtung des Gehwegbereiches zu erreichen.

Der weiterführende Gehweg entlang der Behnstraße auf der östlichen Seite in Richtung Große Bergstraße wird derzeit im Rahmen des Projektes Freiraum und Mobilität für ältere Menschen in Altona-Altstadtals Sofortmaßnahme auf eine Wegebreite von zwei Metern verbreitert, mit zusätzlichen Sitzplätzen ergänzt und im Bereich des Brunnens gestalterisch aufgewertet.

Planungen bezüglich Grün- und Spielanlagen werden regelhaft im Ausschuss für Grün, Naturschutz und Sport vorgestellt. Eine Kopie der Planungen zur Grunderneuerung des Schleeparks kann voraus sichtlich nach der Sommerpause 2013 dem Regionalausschuss I zur Kenntnis zugehen.

 


Petitum: Die Bezirksversammlung wird um Kenntnisnahme gebeten.

 


Anlage/n:

XIX-2402 BV-Beschluss vom 28.03.2013