Bezirksversammlung Altona

Drucksache - XIX-2956  

 
 
Betreff: Parkplatz Braun
Kleine Anfrage von Dr. Ingo Lembke (GRÜNE-Fraktion)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Kleine Anfrage öffentlich
  Aktenzeichen:123.30-11
Federführend:Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Soziales, Arbeit, Senioren, Integration und Gleichstellung
06.08.2013 
Sitzung des Ausschusses für Soziales, Arbeit, Senioren, Integration und Gleichstellung zur Kenntnis genommen   
Regionalausschuss II (Bahrenfeld / Lurup / Osdorf / Iserbrook)
12.08.2013 
Sitzung des Regionalausschusses II (Bahrenfeld / Lurup / Osdorf / Iserbrook) zur Kenntnis genommen   
Bezirksversammlung
22.08.2013 
Sitzung der Bezirksversammlung zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Aus den Unterlagen des Spendenparlaments für seine Sitzung am 23.07.2013 geht hervor, dass der Spiel Tiger e.V. 2900 Euro Spende beantragt, um Kinder im Containerdorf an  der Schnackenburgallee zu erfreuen. Demnach seien von 100 Bewohnern 21 Kinder von 3-16 Jahren. Diese Tatsache widerspricht einer Auskunft, die wir SASIG-Abgeordnete der Grünen bei einem Besuch vor Ort von den Verantwortlichen erhalten haben, dass man möglichst keine Familien mit Kindern auf dem Parkplatz Braun unterbringen wolle wegen fehlender Infrastruktur.

 

Vor diesem Hintergrund frage ich die Bezirksverwaltung:

 

Wie setzt sich aktuell die Bewohnerschaft in den Containern an der Schnackenburgallee zusammen. Bitte Angaben nach Alter, Herkunft, Verweildauer. Was wird für Kinder und Jugendliche angeboten?

 

Das Bezirksamt Altona beantwortet die Frage wie folgt:

 

Die sogenannte gelbe Fläche wird von der Behörde für Inneres und Sport (BIS) als zentrale Erstaufnahme genutzt und von f&w betrieben. Dem Bezirksamt Altona sind die aktuelle Belegung und die differenziertere Bewohnerstruktur nicht bekannt, sodass diese Kleine Anfrage vom Bezirksamt Altona nicht beantwortet werden kann. Es wird auf die Möglichkeit eines Auskunftsersuchens an die BIS hingewiesen.

 


Petitum:

 

Die Bezirksversammlung wird um Kenntnisnahme gebeten.

 


Anlage/n:

ohne