Bezirksversammlung Altona

Drucksache - 20-0437.1  

 
 
Betreff: Antrag des Trägers movego Jugendhilfe gGmbH für das SRT Bahrenfeld - Erweiterung der Angebote
Beschlussempfehlung des Unterausschusses Haushaltsangelegenheiten
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung öffentlich
  Bezüglich:
20-0437
Federführend:Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   
Beratungsfolge:
Jugendhilfeausschuss
05.11.2014 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Der Träger movego Jugendhilfe gGmbH beantragt insgesamt 5.220,00 € für die Erweiterung der Angebote des SRT Bahrenfeld für 2014/15.

 

Die aktuelle Lebenssituation der Flüchtlinge, insbesondere der Familien und Kinder in der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung (ZEA) Schnackenburgallee, erfordert die Erweiterung der laufenden Projekte sowie die Schaffung neuer Angebote für die dort lebenden Familien, Kinder und Jugendlichen.

 

Durch das JUNO 23 kann ein Bewegungs- und Tanzangebot für Jugendliche aus der ZEA im JUNO 23 geschaffen werden. Dieses niedrigschwellige Gruppenangebot ist für acht Jugendliche der ZEA und sechs Jugendliche des JUNO 23 gedacht, um damit eine Willkommenskultur zu schaffen und die Möglichkeit anzubieten, das Angebot der OKJA kennenzulernen. Als Budget sind 350,00 € bis Ende 2014 vorgesehen.

 

Durch movego Jugendhilfe gGmbH kann ein Kooperationsprojekt zwischen dem JuCa Bahrenfeld, der Schule in der ZEA und dem SRT Bahrenfeld angeboten werden. Deutsch als Fremdsprache (DaF) für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren, die gerade angekommen sind und über keinerlei Deutschkenntnisse verfügen. Es sollen ca. 50 Menschen im Zeitraum 01.12.2014 bis 31.07.2014 erreicht werden. Als Budget sind 3.270,00 € vorgesehen.

 

Durch das ASB Jugendzentrum Bahrenfeld (JuBa) kann ein Deutschkurs für Jugendliche, die in den bereits angebotenen Kursen keinen Platz bekommen haben, angeboten werden. Zur Zielgruppe gehören insbesondere die Jugendlichen, die über das Ferienprogramm das JuBa kennengelernt haben und mittlerweile eine neue Stammbesuchergruppe bilden. Es sollen zwei Gruppen à 10 Jugendliche erreicht werden. Als Budget sind 1.600,00 € bis Ende 2014 vorgesehen.

 

Die benannten Angebote wurden durch die Träger im SRT Bahrenfeld vorgestellt. Die Mitglieder des SRT Bahrenfeld haben die Angebote geprüft und per Abstimmung die Durchführung befürwortet.

 

Alle Angebote können auch in 2015 fortgesetzt werden.

 

Die fehlenden Mittel können aus der laufenden und für 2015 geplanten Jahreszuwendung für das SRT Bahrenfeld nicht erbracht werden.

 

Das Jugendamt befürwortet sowohl aus fachlicher als auch aus finanzieller Sicht den Antrag.

 

Der Unterausschuss Haushaltsangelegenheiten empfiehlt dem Jugendhilfeausschuss, dem Antrag zuzustimmen.


Petitum:

Der Jugendhilfeausschuss wird um Zustimmung gebeten..


Anlage/n:

Anträge (nicht-öffentlich / vertraulich)