Bezirksversammlung Altona

Drucksache - 20-1206  

 
 
Betreff: Behnstraße - gegenläufiger Radverkehr
Mitteilungsdrucksache des Amtes
Status:öffentlichDrucksache-Art:Mitteilungsdrucksache öffentlich
Federführend:Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   
Beratungsfolge:
Verkehrsausschuss
01.06.2015 
Sitzung des Verkehrsausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Die Behnstraße in Altona-Altstadt ist auf gesamter Länge von der Ehrenbergstraße bis zur Palmaille eine Einbahnstraße in einer Tempo-30-Zone. In den Streckenabschnitten Ehrenbergstraße – Schmarjestraße und Königstraße – Palmaille ist bereits das Fahren in Gegenrichtung für den Radverkehr freigegeben. Die vorgestellte Planung bildet den „Lückenschluss“ – es wäre somit eine durchgehende Radwegeverbindung von der Palmaille bis zu IKEA gegeben.

 

Für eine übersichtliche Verkehrsführung werden die Rad- und Autofahrer im Einmündungsbereich Behnstraße / Königstraße baulich voneinander getrennt.

Hierfür wird ein Längsparkstreifen neu eingerichtet. Der Querschnitt sieht dann folgendermaßen aus:

                       

-          Fahrbahn 3,25 m

-          Parkstreifen ca. 2,30 m

-          Schutzstreifen 0,74 m inkl. HB

-          Radfahrstreifen 1,60 m

 

Die Kosten belaufen sich auf ca. 9.000,00 Euro.

 

 


Petitum:

Der Verkehrsausschuss wird um Kenntnisnahme gebeten.

 

 


Anlage/n:

Pläne