Bezirksversammlung Altona

Drucksache - 20-4497  

 
 
Betreff: Wann rollen die Bagger im Tinsdaler Kirchenweg und Tinsdaler Heideweg
Kleine Anfrage von Henrik Strate und Ute Naujokat (beide SPD-Fraktion)
Status:öffentlichDrucksache-Art:Kleine Anfrage öffentlich
Federführend:Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   
Beratungsfolge:
Verkehrsausschuss
19.02.2018 
Sitzung des Verkehrsausschusses zur Kenntnis genommen   
Bezirksversammlung
22.02.2018 
Sitzung der Bezirksversammlung zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Nach vielen Jahren der Beratungen wurde im Sommer 2016 die Planungen für die Umgestaltung vom Tinsdaler Kirchenweg und Tinsdaler Heideweg in Tempo-30-Zonen bei der Bevölkerung vorgestellt. Seinerzeit wurde von einem Baubeginn ab 2018 gesprochen, eine erneute Vorstellung der überarbeiteten Planung vor Ort sollte im Herbst 2017 erfolgen.

Aufgrund der Komplexität der Planungen – auch Leitungsträger müssen in die Straße hinein – hat sich der Zeitplan offenkundig verschoben. Nach einem Informationsschreiben von A/MR hat es keine weiteren Informationen gegeben.

 

Vor diesem Hintergrund fragen wir das Bezirksamt:

 

  1. Sind die Planungen der Leitungsträger mittlerweile abgeschlossen?

 

  1. Wann ist mit einem Abschluss der Ausführungsplanungen zu rechnen?

 

  1. Wann ist die Vorstellung der aktualisierten (Ausführungs-)Planungen bei den Anwohnerinnen und Anwohner geplant? Ist ggf. eine Zwischen-Information geplant?

 

  1. Wann wird mit einem Baubeginn für den Abschnitt Tinsdaler Kirchenweg gerechnet?

 

  1. Wann wird mit einem Baubeginn für den Abschnitt Tinsdaler Heideweg gerechnet?

 

  1. Welche Bauzeit wird für die beiden Abschnitte geplant und wann ist nach aktuellem Sachstand mit einem Abschluss der Baumaßnahmen zu rechnen?

 

  1. Besteht weiterhin die Vereinbarung, nach Abschluss der baulichen Maßnahmen, die Widmung als Tempo-30-Zone auszuführen?

 

 

 

Das Bezirksamt Altona beantwortet die Fragen wie folgt:

 

Zu Frage 1:

Die Planungen der Entwurfsphase werden im 1. Quartal 2018 abgeschlossen.

 

Zu Frage 2:

Mit dem Abschluss der Ausführungsplanung und damit der Vorbereitung zur Ausschreibung ist im 3. Quartal 2018 zu rechnen.

 

Zu Frage 3:

Am 08. Februar 2018 findet die nächste Anliegerversammlung in der Schule Iserbarg statt, in der die Vorstellung der aktualisierten Planung und die Vorstellung der zu erwartenden Erschließungsbeiträge durch die Finanzbehörde erfolgen. Die Aufstellung der Einladungsplakate im Tinsdaler Kirchenweg erfolgt Anfang der 5. KW.

 

Zu Frage 4:

Der Baubeginn für den Tinsdaler Kirchenweg kann erst nach Abschluss der Leitungsarbeiten erfolgen. Aufgrund des Umfangs der Leitungsarbeiten verschiebt sich der Baubeginn der Straßenbauarbeiten auf Anfang 2019.

Die Bauarbeiten der Leitungsträger beginnen voraussichtlich im Frühjahr 2018.

 

Zu Frage 5:

Die Haushaltsunterlage für den Tinsdaler Heideweg ist aufgestellt. Es wird derzeit mit der Ausschreibung begonnen. Der Baubeginn ist für ca. April/ Mai 2018 vorgesehen.

 

Zu Frage 6:

Die Bauzeit für den Straßenbau im Tinsdaler Kirchenweg beträgt ca. ein Jahr. Die Bauzeit für den Tinsdaler Heideweg beträgt ca. vier bis fünf Monate.

 

Zu Frage 7:

Ja.

 


Petitum:

Die Bezirksversammlung wird um Kenntnisnahme gebeten.

 


Anlage/n:

ohne