Bezirksversammlung Altona

Drucksache - 20-4872.1  

 
 
Betreff: Veranstaltung LSBTI am 28. September 2018 im Rathaus Altona
Empfehlung des Ausschusses für Soziales, Integration, Gleichstellung und Senioren
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung öffentlich
  Bezüglich:
20-4872
Federführend:Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   
Beratungsfolge:
Haushalts- und Vergabeausschuss
19.06.2018 
Sitzung des Haushalts- und Vergabeausschusses zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Im Rahmen der Fortschreibung und Neugestaltung des Integrations- und Diversitätskonzeptes in Altona wurde in der interfraktionellen Arbeitsgruppe das Konzept einer Veranstaltung zum Thema LSBTI (lesbisch, schwul, bisexuell, transgender, intersexuell) beraten. Das Ziel der Veranstaltung soll die Informationsverbreitung sowie die Sensibilisierung zum Thema LSBTI sein. Es soll Raum für Fragen und Dialog entstehen sowie die Notwendigkeit nach vertiefenden Inhalten eruiert werden. Eingeladen werden voranging Akteurinnen und Akteure sowie Bürgerinnen und Bürger des Bezirkes Altona, der Schwerpunkt soll auf Personen aus der Jugendhilfe und der schulischen, wie der außerschulischen Bildung liegen, aber auch anderweitig aktive Interessierte sind sehr willkommen und werden eingeladen. Für diese Veranstaltung werden 2.000 Euro benötigt.

 

Der Ausschuss für Soziales, Integration, Gleichstellung und Senioren möge zur Weiterleitung an den Haushalts- und Vergabeausschuss beschließen, die Finanzierung der Veranstaltung zu gewährleisten und aus Politikmitteln 2.000 Euro zur Verfügung zu stellen.

 

Der Ausschuss für Soziales, Integration, Gleichstellung und Senioren empfiehlt dem Haushalts- und Vergabeausschuss einstimmig bei Enthaltung der CDU-Fraktion, folgenden Beschluss zu fassen:

 

r die Veranstaltung zum Thema LSBTI (lesbisch, schwul, bisexuell, transgender, intersexuell) werden Politikmittel in Höhe von 1.999 Euro zur Verfügung gestellt.

 


Petitum:

Der Haushalts- und Vergabeausschuss wird um Zustimmung und Erarbeitung einer Beschlussempfehlung für die Bezirksversammlung gebeten.

 


Anlage/n:

ohne