Bezirksversammlung Altona

Drucksache - 20-4845.1  

 
 
Betreff: Zuwendungsantrag SC Teutonia von 1910 e.V. - Vereinschronik
Empfehlung des Ausschusses für Grün, Naturschutz und Sport
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung öffentlich
  Bezüglich:
20-4845
Federführend:Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   
Beratungsfolge:
Haushalts- und Vergabeausschuss
19.06.2018 
Sitzung des Haushalts- und Vergabeausschusses      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Antragsteller:        SC Teutonia von 1910 e.V.
Projekt:               Vereinschronik

Zuwendung:              4.000 Euro (konsumtiv)
Zuwendungszeitraum:  Frühstmöglich

 

Stellungnahme

Das Sportreferat befürwortet die Maßnahme.

 

Der Verein SC Teutonia von 1910 e.V., der auf der Sportanlage Max-Brauer Allee 121 beheimatet ist, möchte mit der Vereinschronik alle Stadt- und Sportgeschichtsinteressierten auf eine Reise in die Vergangenheit mit nehmen. Die Chronik soll als Quelle und Anregung für weitere Veröffentlichungen zur Geschichte Altonas, des Arbeitersports und der Hamburger Amateursports dienen und somit nicht nur den Vereinsmitgliedern. Die Veröffentlichung der 200 seitigen Chronik ist für Ende 2018 mit einer Auflage von 500 Stück geplant. Die Chronik soll mit Flyern beworben werden. Parallel zur Veröffentlichung sowie davor und danach sind Autorenlesungen geplant. Angedacht sind auch Kooperationen mit Geschichtskursen der umliegenden Schulen.

 

Die Maßnahme liegt eindeutig im  Interesse der FHH. Es wurden ausreichend Erläuterungen zum Umfang, zur Qualität sowie zur Zielsetzung der geplanten Maßnahme eingereicht. Der Zuwendungszweck ist eindeutig nach Zielsetzung und Leistung beschrieben.

 

Die Durchführung der Maßnahme wäre ohne die Zuwendung gefährdet. Die Zuwendung ist aus fachlicher Sicht heraus notwendig und angemessen einzuschätzen.

 

Der Verein bemüht sich derzeit um Mittel i.H.v. 4.000 Euro für Layout und Druck.

Die Autoren der Chronik werden auf dem geförderten integrativen Sportfest am 02.06.2018 mit einem Infostand vertreten sein. Der Verein hofft, dort weitere Spenden akquirieren zu können. Mittelfristig erwartet der Träger Einnahmen aus Verkaufserlösen i.H.v. circa 3.000 Euro. Zuzüglich könnten Einnahmen aus Werbeanzeigen generiert werden. Dafür wurde bereits eine Website eingerichtet. Bei der Rosa Luxemburg Stiftung sind Mittel beantragt und abgelehnt worden.

 

In Anbetracht der erwarteten Einnahmen ist eine Deckung der Finanzierungslücke wahrscheinlich auch ohne Zuwendung möglich. Daher sollte der Antrag gemäß § 46 LHO, nach dem Zuwendungen nur für Maßnahmen erteilt werden dürfen, die ohne Zuwendung nicht im gewünschten Umfang durchgeführt werden können, zumindest nicht in voller Höhe bewilligt  werden.

Alternativ könnte ein zweckgebundenes Darlehen geleistet werden, das der Träger nach Erzielung der Einnahmen aus der Chronik zurückerstattet. Auch eine Mischform wäre möglich (bspw. 1.000 Euro als Zuschuss und 3.000 Euro als Darlehen).

 

Der Ausschuss für Grün, Naturschutz und Sport empfiehlt dem Haushalts- und Vergabeausschuss einstimmig, folgenden Beschluss zu fassen:

 

r Layout und Druck der Vereinschronik des SC Teutonia von 1910 e.V. werden Politikmittel in Höhe von 4.000 Euro zur Verfügung gestellt.

 


Petitum:

Der Haushalts- und Vergabeausschuss wird um Zustimmung und Erarbeitung einer Beschlussempfehlung für die Bezirksversammlung gebeten.


Anlage/n:

Zuwendungsantrag SC Teutonia von 1910 e.V. (nicht-öffentlich)