Bezirksversammlung Altona

Drucksache - 20-5472  

 
 
Betreff: Entwurf zum Bebauungsplan Altona-Altstadt 40 (1. Änderung)
Zustimmung zur Öffentlichen Auslegung
Beschlussempfehlung des Amtes
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung öffentlich
Federführend:Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   
Beratungsfolge:
Planungsausschuss
16.01.2019 
Sitzung des Planungsausschusses      

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Anlage 1 Geltungsbereich  
Anlage 2 Verordnung  
Anlage 3 Begründung  

Für den Bebauungsplan Altona-Altstadt 40  (1.Änderung) wird im 2.Quartal 2019 die Öffentliche Auslegung nach § 3 Absatz 2 BauGB vorgesehen.

Bei diesem Bebauungsplan handelt es sich um eine Textplanänderung. Mit der Änderung des Bebauungsplans sollen Wettbüros sowie Bordelle und bordellartige Betriebe in den Kerngebieten des Plangebietes ausgeschlossen werden. Mit dem Ausschluss dieser Nutzungen soll die planungsrechtliche Voraussetzung geschaffen werden, den vorhandenen zentralen Versorgungsbereich zu stärken, einem wirtschaftlichen Verdrängungsprozess der vorhandenen Ladengeschäfte und Gewerbebetriebe entgegen zu wirken sowie die Wohnnutzung im Gebiet selbst wie auch im näheren Umfeld zu schützen.

Durch die beabsichtigte Änderung des Bebauungsplans sind die sogenannten Grundzüge der Planung nicht betroffen. Dadurch kann das vereinfachte Verfahren nach § 13 des Baugesetzbuchs angewendet werden, womit auf eine Umweltprüfung verzichtet werden kann.

 

Dem Planungsausschuss wird empfohlen, Folgendes zu beschließen:

 

Der Öffentlichen Auslegung des Bebauungsplanentwurfs Altona-Altstadt 40 (1.Änderung) wird zugestimmt.

 


Petitum:

Der Planungsausschuss wird um Zustimmung gebeten.

 


Anlage/n:

Anlage 1: Geltungsbereich

Anlage 2: Verordnung

Anlage 3: Begründung

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 Geltungsbereich (137 KB)      
Anlage 2 2 Anlage 2 Verordnung (36 KB)      
Anlage 3 3 Anlage 3 Begründung (124 KB)