Bezirksversammlung Altona

Drucksache - 20-5807  

 
 
Betreff: Vorhabenbezogener Bebauungsplan-Entwurf Osdorf 48;
Empfehlung zur Feststellung;
Beschlussempfehlung des Amtes
Status:öffentlichDrucksache-Art:Beschlussempfehlung öffentlich
Federführend:Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   
Beratungsfolge:
Planungsausschuss
17.04.2019 
Sitzung des Planungsausschusses ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n
Anlagen:
Anlage 1 Planzeichnung  
Anlage 2 Vorhaben und Erschließungsplan  
Anlage 3 Verordnung  
Anlage 4 Begründung_geschwärzt  
Anlage 5 TÖB Abwägungstabelle Kenntnisnahmeverschickung vor Auslegung  

Der vorhabenbezogene Bebauungsplan-Entwurf Osdorf 48 „Geranienweg“ lag vom 07.03.2019 bis einschließlich 08.04.2019 öffentlich aus.

 

Während des Auslegungszeitraums sind keine Stellungnahmen eingegangen. Die Träger öffentlicher Belange und sonstigen Behörden wurden deshalb mit Schreiben vom 09.04.2019 unter Fristsetzung einer Stellungnahme bis zum 16.04.2019 über den Verzicht auf den Arbeitskreis II unterrichtet. Sollten in dieser Zeit noch Stellungnahmen abgegeben werden, die Auswirkungen auf den Bebauungsplan haben, wird das Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung den Ausschuss entsprechend in der Sitzung informieren.

 

Zu diesem Bebauungsplan existiert ein Durchführungsvertrag gemäß § 12 BauGB. Der Planungsausschuss wurde dieser Vertrag inkl. Anlagen mit Mail vom 11.06.2018 zur Kenntnis übersandt. Gleichzeitig hat man sich auf einen Verzicht der Sprechersitzung zum Durchführungsvertrag  verständigt.

 

Im Rahmen des vorhabenbezogenen Bebauungsplanverfahrens wurden sechs Gutachten zu folgenden Themen angefertigt:

 

- Entwässerungskonzept (Stand: April 2016),

- Schalltechnische Untersuchung (Stand: 08.04.2016),

- Gutachten Artenschutz (Stand: 09.05.2017),

- Verkehrstechnische Stellungnahme (Stand: 29.04.2016),

- Fachgutachten zur Bestandsaufnahme und Bewertung des Baumbestandes sowie der Biotoptypen und zur Eingriffsregelung (Stand: 04.06.2018),

- Geotechnisches Kurzgutachten mit Schadstofferkundung (Stand: 30.03.2016)

 

Die Gutachten können im Transparenzportal der Freien und Hansestadt Hamburg unter www.transparenz.hamburg.de eingesehen werden.

 

Dem Planungsausschuss wird empfohlen, Folgendes zu beschließen:

 

Der Planungsausschuss empfiehlt der Bezirksversammlung, der Feststellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans Osdorf 48 zuzustimmen.

 


Petitum:

Der Planungsausschuss wird um Zustimmung und Weiterleitung an die Bezirksversammlung gebeten.

 


Anlage/n:

Anlage 1: Planzeichnung

Analge 2: Vorhaben- und Erschließungsplan

Anlage 3: Verordnung

Anlage 4: Begründung

Anlage 5: TÖB-Abwägungstabelle Kenntnisnahmeverschickung vor Auslegung

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 Planzeichnung (1114 KB)      
Anlage 2 2 Anlage 2 Vorhaben und Erschließungsplan (5853 KB)      
Anlage 3 3 Anlage 3 Verordnung (683 KB)      
Anlage 4 4 Anlage 4 Begründung_geschwärzt (1534 KB)      
Anlage 5 5 Anlage 5 TÖB Abwägungstabelle Kenntnisnahmeverschickung vor Auslegung (606 KB)      
Stammbaum:
20-5807   Vorhabenbezogener Bebauungsplan-Entwurf Osdorf 48; Empfehlung zur Feststellung; Beschlussempfehlung des Amtes   Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   Beschlussempfehlung öffentlich
20-5807.1   Vorhabenbezogener Bebauungsplan-Entwurf Osdorf 48; Empfehlung zur Feststellung; Beschlussempfehlung des Planungsausschusses   Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   Beschlussempfehlung öffentlich