Bezirksversammlung Altona

Drucksache - 21-0378  

 
 
Betreff: Sportpark Bahrenfeld - Sichere An- und Abfahrt für Vereinskinder sofort sicherstellen!
Antrag der FDP-Fraktion
Status:öffentlichDrucksache-Art:Antrag öffentlich
Federführend:Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Grün, Naturschutz und Sport
05.11.2019 
Sitzung des Ausschusses für Grün, Naturschutz und Sport geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Anlage/n

Die Sportanlage in der Baurstraße hat mit der sehnsüchtig erwarteten Inbetriebnahme die Trainingsbedingungen für Altonas sportbegeisterte Kinder und Jugendliche deutlich verbessert. Die moderne Kunstrasenanlage bietet auf 4 Spielfeldern optimale Ausnutzungsmöglichkeiten und mit dem von den Vereinen gemeinsam genutzten Vereinshaus auch Möglichkeiten für ein echtes Vereinsleben.

 

Leider ist die Anlage durch die Verortung in der von allen Seiten von Baustellen umgebenen Lage besonderen Herausforderungen ausgesetzt, die auch in den nächsten 10 Jahren in leichten Abwandlungen bestehen bleiben werden. Momentan bietet die Situation von An- und Abfahrt berechtigte Sorge um die Sicherheit der  zumeist aus den umliegenden Quartieren selbstständig per Rad oder zu Fuß eintreffenden Kinder.

 

Es sind weder abgesicherte Wegeverbindungen, noch ausreichende Hinweisschilder vorhanden. Da sich die Wegeführung fast täglich ändert werden die Kinder hier ständig neuen Gefahren durch rangierende Schwerlaster, Bagger und andere gewaltige Baufahrzeuge ausgesetzt. Die jetzt einsetzende dunkle Jahreszeit verschärft die Situation.

 

Anlass zur Sorge gibt auch die Situation an Spieltagen, wenn die Anlage von bis zu 200 Kindern plus Eltern und Begleitern angesteuert wird. Hierbei ist vor allem die unübersichtliche Anfahrt für Rettungsfahrzeuge sowie die zumeist versperrte und viel zu schmale Rettungsgasse zu erwähnen.

 

Zusammengefasst:

Die Situation ist untragbar und muss schnellstens verbessert werden. Auch während der fortdauernden Baumaßnahmen muss die Funktionalität und vor allem die Sicherheit der Sporttreibenden, vor allem der  Kinder zu jedem Zeitpunkt gewährleistet sein.

 

 

 

 

 

 

 

Der Ausschuss für Grün, Naturschutz und Sport wird gebeten, der Bezirksversammlung Folgendes zu empfehlen:

 

Vor diesem Hintergrund wird die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) gemäß § 27 BezVG zu Folgendem aufgefordert:

 

1.      Die BWVI als zuständige Fachbehörde initiiert eine regelmäßige Abstimmungsrunde der beteiligten Akteure. Daran teilnehmen sollen die DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH, der Landesbetrieb für Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG), das Fachamt Management des öffentlichen Raums sowie das Sportreferat Altona, um die Erreichbarkeit und den Betrieb der Sportanlage über die Baurstraße sowie über die umliegenden Park-und Fußwege sicherzustellen.

 

 Ziel der Runde soll sein:

 

  1. Festlegung der Zuständigkeiten und Abstimmung der Maßnahmen.
  2. Einrichtung von abgesicherten Wegeverbindungen.
  3. Eindeutige und ausreichende Beschilderung.
  4. Sicherstellung eines jederzeit frei zugänglichen Rettungsweges.
  5. Bereitstellung von ausreichender Beleuchtung.
  6. Kontinuierlicher Austausch über anstehende Veränderungen in der Wegeführung.
  7. Bereitstellung von Ersatzstellplatzflächen.

 

2.      Dem Ausschuss für Grün, Naturschutz und Sport ist zu berichten.

 


Petitum:

Der Ausschuss für Grün, Naturschutz und Sport wird um Zustimmung und Weiterleitung an die Bezirksversammlung gebeten.

 


Anlage/n:

ohne

Stammbaum:
21-0378   Sportpark Bahrenfeld - Sichere An- und Abfahrt für Vereinskinder sofort sicherstellen! Antrag der FDP-Fraktion   Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   Antrag öffentlich
21-0378.1   Sportpark Bahrenfeld - Sichere An- und Abfahrt für Vereinskinder sofort sicherstellen! Empfehlung des Ausschusses für Grün, Naturschutz und Sport   Geschäftsstelle der Bezirksversammlung   Beschlussempfehlung öffentlich